Natürlicher Sonnenschutz ganz ohne Chemie

In den meisten Sonnenschutzmitteln, die wir im Handel kaufen können, steckt extrem viel Chemie. Auf vielen Fläschchen ist sogar der Hinweis „…kann Krebs verursachen“ zu lesen. Obwohl uns der Sonnenschutz doch eigentlich vor den schädlichen UV-Strahlen schützen soll, ist gerade der für die Entstehung von Krebs verantwortlich? Das ist doch total krank…Finger weg also von herkömmlichen Sonnenschutz!
 
So einfach machst du dir deinen eigenen Sonnenschutz – ausschließlich aus natürlichen Mitteln. Ich verwende als Basis gerne Kokosöl und Sheabutter, da diese beiden Fette bereits einen geringen Lichtschutzfaktor mitbringen.
 
Kokosöl hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 7, das gleichzeitig die Haut vor Bakterien, Pilze und sogar vor Ungeziefer wie Zecken schützt. Sheabutter bringt einen Lichtschutzfaktor (LSF) von 4 mit. Ätherische Öle selbst bringen auch einen geringen Anteil LSF mit. So hat z.B. das Lavendelöl einen LSF 5 und Eucalyptus 2,5. Mischen wir diese Öle, bekommen wir einen hautpflegenden und natürlichen Sonnenschutz.
Hier ein Rezept als Beispiel:
 
25 ml Sheabutter
30 ml (Bio-)Kokosöl
4 ml Jojobaöl
3 ml Vitamin-E-Öl
15 Tropfen Lavendelöl
30 Tropfen Karottensamen
30 Tropfen Myrrhe
10 Tropfen Eukalyptusöl
und wer einen kleinen Kühleffekt will, 
noch 5 Tropfen Pfefferminzöl

Zinkoxidpulver je nach gewünschtem LSF (siehe unten)
LSF 2 bis 5 = 5 % Zinkoxid
LSF 6 bis 11 = 10 % Zinkoxid
LSF 12 bis 19 = 15 % Zinkoxid
Für LSF 20 und höher 20 % Zinkoxid
Achte beim Kauf von Zinkoxid darauf, dass die Partikel 330 nm und grösser sind, damit sie nicht in die Haut eindringen können. 

 

ningxia-red

 

Beachte aber auch den Sonnenschutz von innen!
Trinke regelmäßig Ningxia Red, den Superdrink von Young Living. Er enthält alles, was die Zelle braucht um der zellschädigenden Sonnenstrahlung zu trotzen.

 

In diesem Superfood sind die extrem gesunden Wolfsbeeren, viele andere Fruchtsaftextrakte und natürlich auch ätherische Öle enthalten.

 

Mehr zum Ningxia Red gibts HIER